Das Gehirn eines Menschen verfügt über einen zeitlichen Integrationsmechanismus,
der aufeinanderfolgende "zeittote" Zonen von etwa 30ms Dauer automatisch
aneinanderbindet, dieses aber nur bis zu einer zeitlichen Grenze von etwa 2 bis 3
Sekunden. Was wir jeweils in diesem Zeitintervall erleben, hat für uns den Eindruck
der Gegenwärtigkeit, so dass es naheliegt zu definieren, dass unsere subjektive
Gegenwart jeweils bis zu etwa 3 Sekunden dauert.
Der Moment in dem ich spreche liegt bereits weit von mir. [ Nicolas Boileau '1701' ]